Brustvergrößerung mit Implantaten (Allergan®)

Die operative Vergrößerung der weiblichen Brust mit Implantaten ist heute eine der weltweit am häufigsten durchgeführten plastischen Operationen, mit noch steigender Tendenz. Dabei ist auch ein Trend zu immer größeren Implantaten zu verzeichnen. Ein Grund für diesen Trend liegt sicher in der heutigen Mediengesellschaft, in der das Vorbild der attraktiven, selbstbewussten, begehrenswerten Frau als groß, schlank und dennoch mit üppigen weiblichen Reizen versehen dargestellt ist. Vor der Operation ist es wichtig, daß die Patientin dem Plastischen Chirurg ihre genauen Erwartungen hinsichtlich Größe und Form der Implantate als auch hinsichtlich der Narbenlokalisation mitteilt. Nur so kann ein vollkommen zufriedenstellendes ästhetisches Ergebnis erzielt werden.

Eine Brustvergrößerung mit Implantaten ist ein kurzer und sicherer Eingriff ohne zu erwartende Komplikationen. Allerdings gibt es einige wenige Implantat spezifische Komplikationen bei Brustvergrößerungen:

  • die Infektion des Implantates (unverzüglicher Implantatausbau notwendig)
  • das Verrutschen des Implantates (eventueller Folgeeingriff notwendig)
  • die Kapselfibrose (eventueller Folgeeingriff notwendig)

Unabhängig von Größe, Form und Herstellerfirma beträgt die durchschnittliche Lebensdauer der eingesetzten Implantate zwischen 10 und 15 Jahren. Danach steigt das Risiko einer operationspflichtigen Kapselfibrose von Jahr zu Jahr stetig an.

Andere wichtige Hinweise:

  • eingesetzte Silikon-Implantate können weder Brustkrebs auslösen, noch beeinträchtigen sie in irgendeiner Form die Vorsorge-Untersuchungen (Mammographie, Magnet-Resonanz-Tomographie). Patientinnen sollten lediglich Ihren zuständigen Radiologen oder Gynäkologen vor der Untersuchung auf die Implantate hinweisen.
  • eine Schwangerschaft und das Verabreichen der Muttermilch ist mit eingesetzten Silikon-Implantaten völlig unbedenklich.
  • Flugreisen und Tauchen in größere Tiefen ist mit eingesetzten Silikon-Implantaten ebenfalls völlig unbedenklich.

die Implantate

die Position der Implantate

der Eingriff

mögliche Komplikationen

praktische Informationen

Kosten